Nachstehend findest Du eine Aufstellung von Begriffen, die von MotorradfahrerInnen gerne verwendet werden (alphabetisch aufsteigend sortiert)

-- A --

  • Abflug - Sturz
  • abspulen (Kilometer abspulen) - eine Strecke zurücklegen
  • absteigen - Sturz (elegantes Wort!) Wird verwendet, um zu demonstrieren, dass man selbst in kritischen Lagen alles unter Kontrolle hat und nicht von außen beeinflusst wird.
  • abtanken - Toiletten aufsuchen zur Verrichtung einer Notdurft.
  • Achtele - liebevoll für 125cm³ Maschine (ein Achtel Liter Hubraum)
  • Affentwin - Honda Africa Twin
  • Alteisen (aus Milwaukee) Harley-Davidson
  • andrücken - motiviert Gas geben, um die Durchschnittsgeschwindigkeit zu steigern
  • angasen - den Gasgriff als Heizgriff benutzen
  • Angstnippel - an den Enden der Fahrerfußrasten angebrachte, zur Fahrbahn hin gerichtete Stifte, die bei zunehmender Schräglage deutlich vor dem kritischen Bereich (Schräglagenfreiheit, Haftgrenze) aufsetzen, um Fahrer oder Fahrerin durch Geräusch und Bewegung frühzeitig zu warnen. Können bedenkenlos oder gewissenlos abgeschraubt werden, je nach Weltanschauung. Der gefühlvolle Planschliff im Fahrtbetrieb ist für akribisch-geduldige Charaktere ebenfalls denkbar.
  • Angstrand - (Angststreifen, Angstschwarte) der am Motorradreifen sichtbare Beweis zauderhaften Fahrstils (mehr oder minder breiter Rand nicht angefahrenen Profils am Hinterreifen), auf dessen Feststellung gemeinhin mit einem gemurmelten „geringe Schräglagenfreiheit“ begegnet wird. Alternativ als Nebeneffekt lebensverlängernden Fahrstils propagiert (Schräglagenreserve).
  • Ape Hanger - Lenker mit sehr hohen Enden (Tief sitzen, weit greifen oder Nie wieder Achselschweiß) auch: 8x4-Lenker
  • Aquarium - Integralhelm
  • Arschheizung - siehe Seatpipe
  • aufduttln - beabsichtigtes (zum Zwecke des Duttl-Anschleifens) oder unbeabsichtigtes (Lowsider) Aufsetzen der Boxerzylinder einer BMW am Asphalt.
  • aufschnupfen - vorausfahrende Konvois als Linie zu sich nehmen
  • aufzünden - auf der Rennstrecke fahren
  • Ausreiten - siehe "Hanging Off"

-- B --

  • Bandit - oft gefahrenes Suzuki-Modell, Opfer einer oft vergeblichen Umbauwut zum Fighter
  • Benzin reden - Gespräche, Diskussionen übers Motorrad, Heldenberichte am Lagerfeuer
  • Biker - ugs. für Motorradbesitzer (Motorradbenutzer siehe Motorradfahrer), häufig auch abfällig für "Sonntagsfahrer" im Gegensatz zu "richtigen Motoradfahrern".
  • blasen - intensiv fahren, z.B. "Morgen blasen wir zum Gardasee."
  • Blümchenpflücker - (auch: Landschaftsgucker) abschätzig für genussvolles Touren in Verbindung mit Tourismus
  • Bock - liebevolle Bezeichnung für das Motorrad
  • Boot - Beiwagen an Gespannen
  • Boosten - (Yamaha V-max) Mäxchen-Fahrer bezeichnen das bewegen Ihres Heizeisens so. Der Name kommt vom V-Boost-System, einer per Servomotor gesteuerten Klappe zwischen je zwei Vergasern, die ab einer gewissen Drehzahl öffnet
  • Brot-und-Butter-Motorrad - ein einfaches, praktisches und günstiges Alltagsmotorrad
  • Burn out [börnaut] - ‘Burning out’ beschreibt das Durchdrehen des Hinterrades bei stehendem Motorrad, wodurch sich der Hinterreifen in Rauch und einen schwarzen Strich auf der Straße umwandeln lässt
  • Brenner - Rennmotorrad
  • Bruchstrichfahrer - Fahrer von Motorrädern mit Saisonkennzeichen, da die Anordnung der Zulassungsmonate an einen Bruch erinnert (in Deutschland).
  • Brülltüte (auch Krawalltüte) - eine im Allgemeinen nachträglich zum für notwendig befundenen Sound-Upgrade nachgerüstete Auspuffanlage, die nicht vom TÜV eingetragen wird, sondern Probleme mit der Rennleitung (= Polizei) herbeiführt.
  • BSE - Bleischwere Enduro; Motorrad, das nach Enduro aussieht, jedoch für manche zu schwer scheint, um wie eine Enduro bewegt zu werden
  • Bückeisen - Sportmaschine (wg. der sportlich gebückten Haltung der Fahrers)
  • Bürgerkäfig - Personenkraftwagen (siehe auch Dose)
  • Brückenstein - Japans Antwort auf Metzelers Elefant - Bridgestone

-- C --

  • Campingklo - Motorroller
  • Chopper [dschobbr] im ursprünglichem Sinne ein Motorrad, bei dem alles unnötige abgebaut wurde (vom englischen to chop) - heutzutage eine Motorradform mit langer Gabel und niedriger Sitzposition (aber teilweise auch mit allem unnötigen Schnickschnack beladen)
  • Christbaum - Zusatzrückleuchten an Honda Gold Wing
  • Coffeeracer [coffireiser] - Nostalgisch aufgemachte Rennmotorräder, die für wirklich schnelles Fahren weniger geeignet sind als für das Fahren von einer Eisdiele zur nächsten, nicht zu verwechseln mit Cafe Racer
  • Colours - bunte Textilsticker, die sich die harten Jungs auf die Rücken ihrer Kutten nähen (lassen - zu irgendwas müssen Sissies ja gut sein)
  • Crosser - leichtes Geländemotorrad ohne Strassenzulassung. Meist Einzylinder zwischen 125 und 650ccm. Merke: Vollcrosser gibt es nicht!
  • Cruiser - Eine in den 90-er Jahren aus den Softchoppern entstandene Motorradgattung (Harleyoide) in nostalgisierendem Design zum behäbigen (das ist nicht zwangsläufig gleichbedeutend mit langsamem) Dahinblubbern.

-- D --

  • Deckl - Führerschein in Österreich (keine Ahnung woher das kommt!?!) kommt von Pappe, die ihm süddeutschen und österreichischem Sprachgebrauch auch als Pappendeckl (oder deggl [je nach Dialektfärbung]) bezeichnet wird
  • Dickmilchvergaser - Hubraumstarke Einzylinder Motorräder
  • Dixi Klo – BMW C1 Roller (u.a. futuristisch aussehende Roller)
  • Domi - Kurzbezeichnung für Honda Dominator, manchmal auch Domina
  • Donut [dounat] - neudeutsch, (s."Kreis ziehen")
  • Dose - Auto
  • Dosenbahn auch BAB, oder Bundesautobahn. Straßen auf denen man allenfalls Biker, seltenst aber Motorradfahrer trifft.
  • Dosenkrad - Honda Gold Wing oder ähnliches
  • Dosentreiber - Autofahrer
  • Duc - Ducati
  • Dschobberle - kleine Chopper (125er)
  • Duttlbär - BMW Motorrad mit Boxermotor (nicht zwangsläufig abschätzig gemeint)

-- E --

  • Eierfeile - extrem unbequemes sportliches Motorrad
  • Einbauküche - gemeinhin abschätzig für Gold Wing (besonders beliebt ist in diesem Zusammenhang die Frage nach der Einbaulage der Mikrowelle ("obenliegende Mikrowelle?") in Anspielung auf die obenliegende Nockenwelle des Motorrads
  • einsommern - tut der begeisterte Motorradfahrer sein Auto spätestens Anfang März (Gegenteil: aussommern - frühestens Anfang November!)
  • Eintopf - liebevoll für Einzylinder
  • Eisenarsch (Amerikanisch "iron butt") - bekennender Langstreckenfahrer
  • Eisenhaufen - gemeinhin abschätzig für Harley-Davidsons bzw. Harleyoide
  • Eisenschwein - Ausdruck der Hassliebe für alle alten Modell (PKW oder Krad)
  • Elefant - siehe Grüner Elefant, auch Bezeichnung für eine Cagiva-Modellbaureihe
  • Elefantentreffen - alljährlich stattfindendes winterliches Motorradtreffen im Bayerischen Wald und am Nürburgring, zur kältesten Jahreszeit und mit allem was dazugehört (dickes Fell halt ;o)
  • Emme – MZ Motorräder
  • Endtopf - Endschalldämpfer
  • Erdferkel - Geländemotorrad, z.B. Enduro
  • Enduro - Geländemotorrad
  • Erdung - unfreiwilliger Abstieg im Fahrtbetrieb
  • entjungfern (v.t.) - mit Motor o.a. Metallteilen wegen extremer Schräglage über den Asphalt schleifen
  • Euter - die Zylinder des Boxermotors der Gummikuh
  • Essen auf Rädern - Reiseenduro mit Alukoffer & Topcase

-- F --

  • Fahrstuhleffekt - das Aufstellmoment beim Gasgeben bei alten BMW Kardanmotorrädern. Das Gaswegnehmen vor engen Kurven ist für ungeübte BMW-Fahrer lebensgefährlich, da die Maschine hinten einsackt und die Zylinder auf der Fahrbahn aufsetzen. (Merke: Kurven immer unter Last durchfahren und wenn sie zu eng werden hilft nur ein kurzer Gasstoß)
  • Falschtakter - despektierliche Bezeichnung eines Viertaktmotorrades (Zweitaktfahrerjargon)
  • Fellfighter - ein mit (Kunst-)Fell bezogenes Motorrad. Die ursprüngliche Idee geht auf die Miami Zoo Crew aus Florida zurück.
  • Feierblöd - Hondas CBR 900 RR "Fireblade".
  • Flacheisen - wohl abgeleitet von "flat iron", für ein relativ schweres, aber dennoch hurtig bewegtes Mopped
  • Flat-Twin – BMW Motorräder mit Boxermotor
  • Flattern - zum Teil gefährliches Wackeln des Motorrad bei schneller Fahrt, hervorgerufen durch ein schlechtes Fahrwerk
  • Flexibles Verkehrshindernis - Mofa oder Mofaroller (wegen der geringen Endgeschwindigkeit von max 25 km/h)
  • Fliegender Ziegelstein (von: Flying Brick) - BMW K 100 (wegen des längs liegenden Motorblocks)
  • Fliwatüüt – BMW C1 Motorroller; nach der Puppentricksendung für Kinder „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“
  • Flugzeugträger - Große Motorräder wie BMW K 1200 LT oder Honda Gold Wing
  • Fluppe - Zigarette
  • Fly Bar - sehr breiter Lenker
  • Flyingbrick - Motorrad der BMW K-Baureihe ("fliegender Ziegel"), wegen des blöckischen liegenden Vierzylindermotors so genannt
  • Foege Proof (tm) - hundertprozentig originaler Zustand eines historischen Motorrades (z.B. originale aber neuwertige Bremsbeläge und Reifen).
  • Freundliche - Motorradmechaniker, Motorradhändler
  • Frisösen-Harley - Yamaha Virago XV 535, 250 oder 125
  • Full Dresser - ein Motorrad, das mit sämtlich verfügbaren Zubehörteilen ausgestattet ist.
  • Fußgasaffe - Autofahrer
  • Flat-Six - Honda 6 Zylinder Boxer Valkyrie ( F6C )
  • Frankensteins Braut - Kawasaki Z 900

-- G --

  • Glitschstone - Namhafter japanischer Reifenhersteller (der Name leitet sich vom norddeutschen Glitschen (Gleiten, Rutschen, Ausrutschen) ab.
  • Graukittel - TÜV-Prüfer
  • Grüner Elefant - Zündapp KS 601
  • Gummi geben - betont flotte Fortbewegungsweise, v.a. bei der Beschleunigung
  • Gummikuh - BMW mit 2-Ventil-Boxermotor und altem Fahrwerk (z.B. R80/7), wird von den BMW-Besitzern auch liebevoll für die neuen Modelle übernommen
  • Güllepumpe – Honda CX 500 nach der Comic-Figur Werner
  • Gelenkbus – Honda Gold Wing mit Anhänger
  • Gurke auf Motorrad - Motorradpolizist (wegen der grünen Kombi)
  • Guzzi mit Hängetitten - Boxer-BMW
  • GIXXER - Suzuki GSX-R Baureihe
  • Gartenhäuschen, fahrendes - vollverkleideter Tourer
  • Guck-Schatz, der - ehemaliger Biker (siehe Biker), der sein geliebtes Motorrad zugunsten von Frau und Kind verkaufen "durfte" und jetzt sonntags, Kinderwagen schiebend an geparkten Moppeds vorbeispaziert und zu seiner Frau sagt: "Guck Schatz, so eine hatte ich früher auch".
  • Gummibereiftes Kasperltheater - BMW C 1 Roller

-- H --

  • Hängetitten - querliegende Zylinder von BMW-Boxermotoren im Vergleich zu hochgestellten V-Zylinder von Guzzimodellen
  • Hängetittenguzzi - abschätziger Name für BMW Motorräder mit Boxermotor
  • Hanger (englisch) - Anwärter auf eine Probemitgliedschaft in Motorradclubs
  • Hanging Off - Fahrstil um beim Kurvenfahren den Schwerpunkt nach innen/unten zu verlagern
  • Hecklast - nette Bezeichnung für eine Mitfahrerin
  • Heizeisen - ein ganzschön sportliches Motorrad
  • Heizerfraktion - Gruppe unter den Motorradfahrern, die das extrem schnelle Fahren bevorzugen
  • herbrennen (v.t.) - jemanden abhängen, überholen; zeigen, was Fahren bedeutet
  • hergebrannt werden - abschätzig: abgehängt/ ausbeschleunigt werden
  • Herdplatte - Pseudonym für Honda Fireblade
  • Highsider - ein schon recht spektakulärer Sturz ;o)
  • Hinterradbremser - Angsthase
  • Hobel - siehe Bock
  • H.O.G. Fuzzi - Mitglied des Harleys Owners Group (abschätzig)
  • Honeckers Rache - siehe Zonenfeile (Ostzweitakter)
  • Huskytreiber - Husqvarna Fahrer
  • Husky - liebevoll für Husqvarna
  • Hut - ugs. für Helm
  • Hurra-Tüte - Helm, abgeleitet vom Stahlhelm der Wehrmacht aus dem 1. Weltkrieg, als man noch mit Hurragebrüll aus den Schützengräben stürmte

-- I --

  • Instrumentenschlecker - Supersportler (wegen der gebückten Haltung)
  • IKEA-Vertreter - wird im allgemeinen ein Goldwingfahrer genannt, da er auf Grund seines Kofferraumvolumens locker den ganzen Hausstand mitführen könnte.

-- J --

  • Joghurtbecher - Bezeichnung für ein schnelles japanisches vollverkleidetes Motorrad

-- K --

  • Kakerlaki - Kawasaki
  • Kaltverformen - das Gefährt bei einem Unfall zerstören, bzw. zu beschädigen
  • Kampfstern Galactica - abfällige Bezeichnung für Extremdickschiffe à la Goldwing oder K1200LT
  • Kantn - in Österreich umgangssprachlich für Motorräder der Marke KTM
  • Karl-Dall-Edition - Name für die BMW R 1150 GS, deren asymmetrische Scheinwerfer an den Blick von Karl Dall denken lassen
  • Katj - Kosename für Motorräder der Marke KTM
  • Kawa - Kawasaki
  • Killschalter - Notausschalter zur Unterbrechung des Zündstroms
  • Kilogixxer – Suzuki GSX1000R
  • Kleinkraftrad - Moped
  • Klemme - MZ Motorräder
  • Knieschleiferfraktion - Rennsemmelfahrer
  • Knieschluss - Anpressen der Knie an den Tank für eine verbesserte Kontrolle des Motorrades
  • Krachhut - Motorradhelm
  • Krawallkappe - Sturm- oder Eishaube, die unter dem Helm getragen wird.
  • Kreis ziehen - das Motorrad mit gezogener Handbremse und durchdrehendem Hinterreifen um das Vorderrad drehen, bei Vollendung des Kreises dann die Handbremse lösen und losfahren (gibt im Idealfall einen wunderschönen Kreis auf der Straße). Besonders beliebt auf Hochzeiten mit zwei Motorrädern stilisierte Eheringe auf die Straße zu zeichnen.
  • Krickerl-Lenker - siehe M-Lenker
  • Kuchenblech - großes Kennzeichen
  • Kuh - siehe Gummikuh
  • Kult - Bezeichnung für das alte Banditmodell (egal ob 6er oder 12er)
  • Kälbchen - Spitzname für die "kleine Kuh" von BMW, ursprünglich auf die R45 und R65 bezogen, mittlerweile auch für 650cc Einzylinder (siehe auch unter "Radl")
  • Klingonenkreuzer - BMW R 1200 ST (wegen des wabenförmigen Scheinwerfers)
  • Kuhtreiber - Fahrer eines BMW-Boxermotorrads
  • Kupferwurm - schwer auffindbarer Elektrofehler
  • Kürbis - KTM - Motorrad, aufgrund der firmentypischen Farbgebung
  • Kurvenkratzen - schnelles Durchfahren von Kurven mit aufsetzenden Fahrzeugteilen wie Fußrasten oder Zylinderköpfen bei BMW-Boxern (besonders bei Dunkelheit spektakulär wenn diese Teile aus Alu sind)
  • Kurvenräubern - schnelles Durchfahren von Kurven auch ohne aufsetzende Fahrzeugteile, besonders bei Serpentinen
  • Kurvenparker - insbesondere Dschobbr-Piloten geht dieser Ruf voraus (hinterhereilen kann er ja nicht)
  • Kutte - ärmellose Jeans- oder Lederweste für die Colours
  • Kuttentaufe - mehr oder weniger feierliches Aufnahmeritual von Motorrad Clubs
  • Kackstuhl - Chopper aufgrund der eine im Straßenverkehr bizarre Körperhaltung erzwingenden Auslegung von Lenker, Fußrasten und Sitzbank
  • Kapplständer - umgangsförmlich für Polizisten

-- L --

  • Langnesekombi - Bonbonfarben gestylte Kombi eines Markenherstellers
  • Lappen - Führerschein
  • LärmPeter - Der jenige in der Motorradgruppe der durch den Lärmpegels seines Auspuffs diesen Nickname bekommt :-)
  • ledern - letzter werden
  • L-Twin - Ducati bzw. Ducati-Motor, aufgrund des 90 Grad-Winkels der Zylinder zueinander
  • Lutschka - Reifen,Pneu usw.
  • Lebensretter - gebogenes und abgewinkeltes Blech, welches die Ölleitung in der Ölwanne einer VMax vor dem Rausrutschen bewahrt. Bietet 100%-ige Sicherheit. Aber ein Motorschaden durch das Rausrutschen der Ölleitung wurde bisher noch nie zu 100% nachgewiesen oder dokumentiert.

-- M --

  • Mäxxchen – Yamaha VMax
  • Mager-Milch-Kompressor - Leistungsschwaches und hubraumkleines Motorrad
  • M-Lenker - aus der Mode gekommener M-förmiger Sportlenker
  • maulen, sich - aus übertriebener Ambition oder schlichter Unfähigkeit sich aufs Maul legen
  • MC -Motorrad-Club, Kindergarten für (Biker) geistlose Erwachsene zur Stärkung des nicht vorhandenen Selbstbewußtseins, Gegenteil vom freien, intelligenten Motorradfahrer.
  • MC Grün-Weiß - (Motorrad-)Polizei
  • MF - Abkürzung für Motorradfreunde
  • MFG - Abkürzung für Motorradfahrgemeinschaft
  • Michelin-Männchen - Motorradfahrer mit übergezogener Regenkombi im Fahrbetrieb
  • mobile Strassensperre - Angsthase
  • Mopped - Synonym für Motorrad, nur von Fahrern gebraucht; nicht zu verwechseln mit Moped (Kleinkraftrad). Eine Kurzform, die den standesgemäßen Umgang mit einem Motorrad beschreibt: Man fährt mit dem Motor los, kommt aber per pedes heim.
  • Motorradfahrer – ist ein Motorradbenutzer - nicht mit Biker zu verwechseln
  • Möbelwagen - eine Gold Wing mit Beiwagen, Seitenwagen und allen Koffern.
  • Mülltonne - abfällig für Harley Davidson
  • Müllwauki - abfällig über die Heimat von Harley Davidson (Milwaukee)
  • Mütze (knitterfrei) - umgangssprachlich für Helm

-- N --

  • Naked Bike - Motorrad gänzlich ohne Verkleidung
  • Nähmaschine - ursprünglich ein leises 4-zylindriges japanisches Alltags-Motorrad. Wird heute für alle leisen Motorräder gebraucht.
  • Nasenwärmer - Bezeichnung für jedes motorisierte Zweirad bis 125 ccm, dann Zwiebacksäge
  • Neo - Bezeichnung für die 650er Bandit

-- O --

  • Ochsenaugen - nostalgische Lenkerendenfahrtrichtungsanzeiger
  • Old Lady oder auch Ol' Lady - Freundin, Frau oder auf Neudeutsch Lebensabschnittsgefährtin
  • Ostbock - Motorrad aus dem ehemaligem Ostblock (DDR , SU u.a.)

-- P --

  • Paketfahrer – Biker, der auch im Alltagsbetrieb nicht auf seine großen Krauser-Koffer verzichten möchte
  • Papagei - Motorradfahrer mit grellbunter Lederkombi
  • Papageienkombi - eine grellbunte Lederkombi
  • Pappe - Führerschein (siehe auch Lappen, österr. Deckel = Pappe)
  • Patch - kleine Aufnäher mit den Logos von Motorradclubs
  • Pelle - Reifen od. von Bikern (siehe Biker) verwendete (Wegwerf-) Regenkombi
  • Pizzablech - Großes Nummernschild, im Gegensatz zu z.B. den kleinen in Frankreich, besonders auch für Saisonkennzeichen, weil diese mehr Platz als die "normalen" benötigen
  • Pizzaharley - liebevoll oder abwertend (situationsbedingt!) für Motorräder der Marke Moto Guzzi
  • Pizzakoffer - das in Deutschland serienmäßige, sehr flache Topcase der Honda Gold Wing, mit dem kaum jemand herumfährt
  • Plastikbecher - Bezeichnung für ein schnelles japanisches vollverkleidetes Motorrad analog zu Joghurtbecher
  • Plastikschiff - leicht abwertend für Suzuki Burgman-Scooter
  • Poser [pousa] - (neudeutsch) abschätzig für jemand der sein (ggf. auch nur vermeintliches) Fahrkönnen in exhibitionistischer Weise an Ampeln und Eisdielen u.a. mit Wheelies, Stoppies, Burnouts zur Schau stellt oder (dies geht nicht wirklich an Eisdielen) mit extremem Hang-Off die Kurven kratzt, darunter ist auch reines Outfit-Posing mit Langnesekombis oder Fransenjacken zu subsumieren
  • Pommesbude Zweitakter wie z.B. RD 500. weils so riecht!
  • Pop - Bezeichnung für das neue Banditmodell (egal ob 6er ab 2000 oder 12er ab 2001)
  • Präsi oder Presi - Vorstand eines Motorradclubs
  • Prospect oder Probe - Probemitgliedschaft in einem Motorradclub
  • 'Push Up Boxer' Moto Guzzi, da normal keine Titten nach oben stehen
  • Pussy-Pad (kleiner) Sozia-Platz, meist auf Sportmotorrädern

-- Q --

  • Q - BMW-Boxermotorrad, siehe Gummikuh

-- R --

  • Rabattmarkenfahrer - Motorradfahrer mit Saisonkennzeichen
  • Radl - BMW F 650 GS
  • Ratte - abgeleitet von Ratbike [rättbaik]
  • Randsteinhummel - Begriff für ein handliches Motorrad
  • Raumschiff Enterprise - Motorrad mit großen Seitenkoffern und großem Topcase
  • Reiskocher - Japanisches Motorrad mit Wasserkühlung
  • Reisschüssel - Japanisches Motorrad
  • Rennleitung - (Verkehrs-) Polizei
  • Rennsemmel - ein zu ambitionierter Fortbewegung gehaltenes Joghurtbecherchen
  • Rhönrad - BMW Roller C1
  • Road Captain - Mitglied eines Motorradclubs, der Fahrtrouten ausarbeitet und den Club bei Ausfahrten führt.
  • Röcheleisen - Oldtimer
  • Rollende Telefonzelle - Alte BMW RT Modelle mit Vollverkleidung
  • Rollender Wohnzimmersessel - Honda GoldWing, BMW K1200LT; hauptsächlich wegen Fernsteuerung div. Zubehörs (z.B. CD-Player, Windschild,...) aber auch wegen Armlehnen, Sprechanlage, usw.
  • Rollklo - Motorroller
  • rumschwuchteln - abfällig für betont gemächliche Fahrweise
  • Rütteleisen - siehe Alteisen
  • Rüttelplatte - Yamaha XS650
  • Russenboxer - Russisches Motorrad (Ural / Dnepr u.a.) mit Boxermotor
  • Plakettenkleber - TÜV, Dekra, usw.

-- S --

  • Sachsen-Harley - MZ
  • Saisonschwuchtel - liebevolle Bezeichnung für Betreiber von Motorrädern mit Saisonkennzeichen
  • Sadi - Bekannter Russenboxerfahrer
  • Schattenparker - Motorradfahrer (vorwiegend Tourenfahrer) die sich und/oder ihr Gefährt im Schatten abstellen um übermäßige Erhitzung von Sitzbank und/oder Kombi zu verhindern
  • Schmiermaxe - Beifahrer im Seitenwagen eines Renngespanns
  • Schminkköfferchen - kleines Topcase
  • Schnabeltier - BMW R 1100 GS, R 1150 GS und R 1200 GS. (wegen des langen Gabelspoilers)
  • Schneepflug - tief angebrachter Motorspoiler
  • Schnellste Zahnpastatube der Welt - BMW K1
  • Schräglagenbegrenzer - Fußrasten, bei BMW Motorrädern mit Boxermotor die Zylinderköpfe
  • Schrankwand - noch ein Synonym für die Gold Wing
  • Schrauber - Kosename für einen freien Mechaniker, der nicht an eine Vertragswerkstatt gebunden ist.
  • Schraubenhaufen - ein weiteres Synonym für die Gold Wing
  • Schrott aus Millwaukee - abschätziger Name für Harley-Davidson Motorräder
  • schrotten - Minderung des Kilopreises eines Motorrades mittels Materialkaltverformung unmittelbar nach einem oder während eines Abflug/s.
  • Schüttelchrom - siehe Alteisen
  • Schweineohren - große, unansehnliche, meist serienmäßige Rückspiegel zu beiden Seiten des Lenkers
  • Seatpipe - Auspuffanlage, die unterm Heck verlegt ist (Ducati 748/996 etc, MV Agusta, BMW R1100S)
  • Sergeant at Arms - Mitglied in eines Motorradclubs, der für die innere Ordnung und die Außenwirkung der Mitglieder eines Clubs verantwortlich ist.
  • Shimmy - ein Flattern oder Vibrieren in der Lenkung bei etwa 50 - 80 km/h welches durch einen abgefahrenen oder fehlerhaften Vorderreifen ausgelöst wird
  • Showbike - ein zu Ausstellungszwecken extrem umgebautes Motorrad, immer sehr teuer und zum täglichen Fahren eher ungeeignet
  • Side Pipe - Auspuff mit seitlichem Auslass
  • Simme - liebevolle Bezeichnung für Simson Mokicks
  • Sissybar - verchromte Rückenlehne des Soziussitzes
  • Sitzbrötchen - aus stilistischen Gründen reichlich kleingeratenes Soziusplätzchen
  • Softchopper - Serienmotorrad aus japanischer Produktion, ein Harleyoid
  • Sportverein Grün-Weiß - die Polizei läßt grüßen...
  • Spritler-Harley -Mofa, das der Spritler = Alkoholiker mangels Führerschein fährt
  • Stalins Rache - russische Ural und Dnjepr Motorräder
  • Staubfreie Fahrt - Fahrt bei Regenwetter
  • Staubsauger - BMW K-Reihe oder Herkules mit Wankelmotor
  • Stempeln - bei starker Abbremsung hüpfendes Hinterrad
  • Sternchen - liebevolle Bezeichnung für die Kawasaki Estrella
  • Stickeralbum - mit zahlreichen Sponsoraufklebern verzierte Verkleidung oder Lederkombi im öffentlichen Straßenverkehr
  • Stoppelhopser - leichte Enduromaschine
  • Stoppie - Das Motorrad kontrolliert so stark abbremsen, dass das Hinterrad den Bodenkontakt verliert und abhebt. Echte Könner fahren während dieses Bremsvorganges noch eine erhebliche Strecke auf dem Vorderrad weiter - Nichtkönner fallen auf den Bauch
  • Streetfighter - martialisch aggressiv gestaltetes Motorrad mit kurzem Radstand und hohem Heck
  • Stummellenker - sehr kurzer Lenker
  • Superbike - sportliches Motorrad mit weit mehr als 100 PS, Rennklasse für Motorräder mit großen Viertaktmotoren
  • SuperMoto - leichtes Geländemotorrad mit Straßenbereifung, auch Fahrstil, bei dem das Hinterrad zum Ausbrechen gebracht wird.
  • Suzi - Suzuki

-- T --

  • Tante Trude - liebevolle Bezeichnung für die Intruder-Baureihe eines japanischen Herstellers
  • Taschengeldverdunster - langsame, meist von Teenies gefahrene hubraumschwache Motorroller, oft kombiniert mit extrem lautem Auspuff
  • T-Lenker - schmaler Lenker auf hohnen Säulen (Risern)
  • Töff - schweizer Bezeichnung für Motorrad
  • Toilette - Motorroller
  • Tortenmulde - Sozia-Platz
  • Tourenschwuchtel - meist auf Autobahnen oder Bundesstraßen anzutreffender, schräglagenscheuer Fahrer eines Reise- oder Tourenmotorrades
  • Touristencontainer - Reisebus; hauptsächlich verwendet, wenn sich dieser mit niedriger Geschwindigkeit vor dem Motorrad bewegt und ein Überholen als unverhältnismäßig riskant erachtet wird
  • Trachtenverein - Polizist in Uniform
  • Transe - Honda TransAlp
  • Treasurer – Schatzmister eines Motorradclubs
  • Tüddeln - anderer Begriff für am Motorrad schrauben
  • Tüte - Endschalldämpfer
  • Tupfen - bei alten Vergasern vor dem Start die Schwimmerkammer fluten
  • Tupperparty – Gold Wing oder auch "Yoghurtbecher" -Treffen (Plastikfraktion)
  • Tuttlbär - BMW Motorrad mit Boxermotor (nicht zwangsläufig abschätzig gemeint)
  • Telefonzelle, fahrende - vollverkleideter Tourer mit Freisprecheinrichtung im Helm für Handy

-- V --

  • Vandalero - Abschätzige oder auch respektvolle Bezeichnung für die Reise-Enduro "Varadero" von Honda oder auch für deren Fahrer
  • Verblasen - Deutlich schneller als der/die Kontrahenden
  • Vernunftstreifen - siehe Angstrand.
  • Versemmeln - das Überholen eines Motorradfahrers (wie herbrennen od. abledern)
  • Viagra - Yamaha Virago-Serie
  • Vize oder Vice - Stellvertretender Vorsitzender eines Motorradclubs
  • Vogeltränken - Schalenförmige Lenkerprotektoren (von manchen auch Lenor-Flaschen genannt)
  • Vollstrecken - das Überholen von Bürgerkäfigen(Auto) oder Verkehrshindernissen(LKW)
  • V-Boost - siehe Boosten
  • V-Twin – V-Motor mit 2 Zylindern. Zu finden in Honda Transalp, Suzuki V-Strom, Harley Davidson sowie nahezu allen Cruisermodellen (Harlenoide)

-- W --

  • Warmduscher - Schönwetterfahrer, regenscheues Gesindel
  • Wasserbüffel - der wassergekühlte Suzuki 2-Takter GT 750
  • Wasserscheue BMW - Moto-Guzzi (wegen der hochgezogenen Zylinder)
  • Weißwurstexpress - BMW
  • Wemsen - SuperMoto fahren
  • Wheelie - kontrolliert stark beschleunigen, kurz den Lenker hochreißen und mit dem Vorderrad in der Luft fahren. Könner fahren eine erhebliche Strecke kontrolliert auf dem Hinterrad - Nichtkönner.... (siehe "Stoppie")
  • Windgesicht - alter eingefleischter Motorradfahrer, der bei jedem Wetter fährt
  • Windruder - Suzuki Intruder
  • Witwenmacher - Kawasaki H2
  • Wohnzimmer - (auch Wohnmobil) umgangssprachlich für Honda Goldwing

-- Y --

  • Yamsel - Yamaha
  • Yoghurtbecher - siehe Joghurtbecher

-- Z --

  • Zahnarztschüttler liebevoll für Harley-Davidson
  • Zahnwalt - Wortschöpfung aus "Zahnarzt und Anwalt", der Hauptklientel der Eisenhaufen-zu-Hause-rumstehen-Haber
  • Zirkus Roncalli - Bezeichnung für bewimpelte Riesen-Reise Tourer mit Fähnchen und Plüschtieren
  • Zonenfeile - Motorrad aus ostdeutscher Produktion
  • Zornhocker - Einsitziges auf Rennerle gemachtes Strassenmotorrad mit buckliger Sitzhaltung
  • Zündkerze, überdachte - Motorroller, speziell BMW C1
  • Zündkerze, nervöse - 50 ccm Zweitakt Motorroller
  • zurechtlegen - beim Auflaufen auf einen Vorwegfahrenden vorzunehmende Handlung, um ihn in eine günstige räumliche Relation zum eigenen Mopped zu bringen und bei sich nächstbietender Gelegenheit aufzuschnupfen (auch: vollstrecken)
  • Zuvielzylinder - alles ab zwei aufwärts, jedenfalls in den Augen des bekennenden Eintopffahrers
  • Zwiebacksäge, Zwiebackfräse - liebevoll für hubraumleichtes, 125ccm, Geländemotorrad, meist Zweitakter
  • Zylonentanker - Motorrad, das noch mehr Verkleidungsteile besitzt als ein Joghurtbecher, z.B. die BMW K1200LT oder Honda Gold Wing (siehe hierzu auch Kampfstern Galactica)

Der direkte Weg zur Startseit´n