Einige Bikerwitze

Der Harley - Fahrer

Ein Harley - Fahrer muss mit dem Auto in die Stadt zum Einkaufen. Auf der Fahrt zurück, kann er gerade noch einem Frosch ausweichen und hält an, um zu sehen ob der Frosch OK ist.
Plötzlich sagt der Frosch; "Dafür, dass Du mich gerettet hast, erfülle ich Dir drei Wünsche!“
Der Harley - Fahrer packt den Frosch ein, um ihn mit nach Hause zu nehmen. Der Frosch erfüllt ihm schon mal den Wunsch nach unendlich viel Geld und ewiger Jugend (Anm.: bei Harley - Fahrern besonders beliebt!) Zu Hause angekommen, zeigt ihm der Harley - Fahrer seine überaus hässliche Frau und fragt: "Kannst Du aus dieser Frau nicht ein richtig hübsches Mädchen machen???"
"Ausgeschlossen", sagt der Frosch, "so hässlich wie die ist, kann selbst ich nix mehr machen!"
"Aber aus meiner Harley ein richtig tolles Motorrad machen, das geht wohl, oder?"
Sagt der Frosch: "Kann ich nochmal Deine Frau sehen?"

Schlechtes Wetter

Samstagmorgen bin ich sehr früh aufgestanden! Da es ziemlich kühl war, nahm ich meine lange Unterwäsche aus dem Schrank, zog mich leise an, nahm meinen Helm und meine Lederjacke, schlich mich leise in die Garage, schob mein Motorrad hinaus und fuhr los. Plötzlich begann es strömend zu regnen, Regen, der gemischt mit Schnee war und Wind mit bis zu 75 km/h. Also fuhr ich wieder in die Garage, schaltete das Radio an und hörte, dass das Wetter den ganzen Tag so schlecht bleiben sollte. So ging ich zurück ins Haus, zog mich leise wieder aus und legte mich wieder ins Bett.
Dann kuschelte ich mich von hinten an den Rücken meiner Frau,
diesmal jedoch mit anderen Gedanken, und sagte leise: 'Das Wetter draussen ist furchtbar!' Ganz verschlafen antwortete sie: 'Ob du es glaubst oder nicht, aber bei diesem scheiss Wetter ist mein Mann mit dem Motorrad unterwegs ...'

Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei!

Bikeralbtraum

Niemand kann das Leid ermessen, als er so hat dagesessen
auf dem staubigen Asphalt und sich einen Deppen schalt.
Die letzte Kurve war zu heftig der Zug am Gasgriff viel zu kräftig,
doch es musste einfach sein mit Power in die Kurve rein.
Doch die Gesetze der Physik machten Schluss mit seinem Glück
die Fliehkraft welch ein Ungemach legt Moped samt den Biker flach.
Der hat nur ein paar blaue Flecken, beginnt jedoch entsetzt zu checken
dass sein Bike, sein ganzer Stolz, zu einem Trümmerhaufen schmolz.
Lenker, Blinker, Spiegel, Krümmer überall sieht er nur Trümmer,
Benzin rinnt sanft den Hang hinab, Entsetzen schnürt die Luft ihm ab.
Im Angstschweiß badend stellt er fest, dass er grad ins Bettchen nässt,
und erleichtert wird ihm klar, dass es nur ein Albtraum war.

Das längste Teil?

Was ist das längste Teil an einer
Harley:
die Laufzeit des Kreditvertrages
Harley:
Die Abkürzungsliste
BMW:
die Aufpreisliste
Gold Wing:
das Kabel an der Gegensprechanlage
Gold Wing:
die Fernsehantenne
Gold Wing:
die Betriebsanleitung des Radios
Ducati:
die Geduld des Fahrers bei der Ersatzteilbestellung
Kawasaki:
der Bremsweg
bimota:
die Suche nach einem Fachhändler
MZ:
die Ölfahne aus dem Auspuff
Hercules:
Die Sturheit beim Antreten

Der Biker auf der Insel

Eines Tages steht ein Biker, der vor langer Zeit auf einer einsamen Insel gestrandet ist, wieder am Meeresufer und schaut hinaus auf den Ozean. Da sieht er etwas am Horizont, das immer näher kommt. "Hm, das ist kein Schiff...", meint er. Der Hubbel kommt immer näher und näher. "Nach einem Floss sieht es auch nicht aus", sagt er leise.
Dann taucht aus den Fluten eine umwerfende Blondine auf, die eine Taucherausrüstung trägt. Sie geht auf den Kerl zu und fragt: "Wann hattest du deine letzte Zigarette?"
"Vor 10 Jahren", sagt er.
Sie geht auf ihn zu, öffnet die linke Beintasche ihres Anzuges und reicht ihm eine Packung frischer Zigaretten.
Der Mann zündet sich eine an, nimmt einen tiefen Zug und sagt: "Oh Mann, tut das gut!".
Dann fragt sie ihn: "Und wann hattest du deinen letzten Whiskey?"
Wieder antwortet er: "Vor 10 Jahren!"
Sie öffnet eine der anderen wasserdichten Taschen ihres Taucheranzuges und holt einen Flachmann raus, den sie ihm in die Hand drückt.
Er nimmt einen kräftigen Schluck und sagt: "Oh verdammt, tut das gut!"
Da greift die Blondine an den langen Reissverschluss an der Front ihres nassen Anzugs, der bis runter zu den Beinen läuft und stellt die ultimative Frage: "Und wann hattest Du das letzte Mal so richtig ECHTEN Spass?"
Der Biker hüpft unruhig hin und her: "Mein Gott! Sag jetzt nicht, du hast ein Motorrad da drinnen!"

Arthur Davidson

Arthur Davidson war der Erfinder der "Harley Davidson" Motorräder. Als er starb wollte er in den Himmel und klopfte an der Pforte an. Der Erzengel sagte: "Du hast Dein ganzes Leben lang so gute Motorräder konstruiert, dafür darfst Du jetzt auch in den Himmel; nicht nur das, sondern Du darfst Dir auch noch jemanden aussuchen, mit dem Du rumhängen willst". Erfreut sagte Arthur Davidson: "OK, dann suche ich mir Gott persönlich aus!" Daraufhin wurde er zu Gott geführt. Er sagte zu Gott: "Heay, Du, Du hast doch die Frau erfunden, oder?" - "Ja", sagte Gott, "das stimmt schon". Da sagte Arthur Davidson zu Gott: "Dir sind da aber einige Konstruktionsfehler unterlaufen:
1. Das Vorderteil ragt zu weit heraus;
2. Hinten wackelt es zu stark;
3. Es rattert ständig auf Höchstgeschwindigkeit;
4. Der Einfüllstutzen liegt zu nah am Auspuff;
5. Die Unterhaltskosten sind unverschämt hoch.
"Einen Moment bitte", sagte daraufhin Gott zu Arthur Davidson und ging zu seinem himmlischen Computer. Er machte einige Eingaben und kehrte mit einem Ausdruck zu Arthur Davidson zurück. "Es mag schon sein, dass mir da einige Konstruktionsfehler unterlaufen sind, aber laut meiner Information reiten immer noch mehr Leute auf meiner Erfindung als auf deiner".

Die Tourenfahrer

Unterhalten sich ein Honda F6- und ein Harley-Fahrer. Beide schwärmen vom Fahrfeeling ihrer Böcke und den tollen Technikdetails. Sagt der F6-Fahrer: "Und wenn ich dieses Knöpfchen drücke, ermittelt das GPS via Satellit sofort meine genaue Position, rechnet augenblicklich die Fahrzeit bis zum eingegebenen Zielort aus, fragt ab, ob ich die schnellste oder landschaftlich schönste Strecke fahren möchte, checkt die Staugefahr auf der Route und zeigt die Ergebnisse anschliessend übersichtlich im Cockpit an."
"Hmmm", antwortet der Harley-Fahrer, "das kann meine nicht. Aber wenn ich hier draufdrücke, bekomme ich eine zuverlässige Wettervorhersage. Und dann kann ich entscheiden, ob ich das Bike offen auf dem Anhänger transportieren kann oder bei Regenwahrscheinlichkeit doch besser im geschlossenen Transporter."

Gründe, warum Harley Fahrer nicht zurückwinken:

1. die Garantie erlischt, wenn er nicht - amerikanischen Produkten zuwinkt
2. mit dem dicken Leder und den Nieten kriegt er den Arm nicht hoch
3. er grüsst prinzipiell keine Fahrer, die ihr Motorrad schon voll bezahlt haben
4. er hat Angst, dass der Lenker abvibriert, wenn er ihn loslässt
5. der Fahrtwind könnte die neuen Tätowierungen am Arm wegblasen
6. er braucht eine Ewigkeit um nachher wegen der Vibrationen den Griff wieder zu finden
7. er kann nicht unterscheiden, ob der andere grüsst oder sich die Ohren zuhält.
8. er hat wegen der Vibrationen einen Klettverschluss zwischen Lenkergriff und Handschuh
9. er hat gerade im Wirtschaftsteil der Zeitung entdeckt, dass Honda zu 60 Prozent an Harley beteiligt ist
10. seit der Zwangsversteigerung seiner letzten Harley hasst er alle Leute, die Hände heben
11. die Rolex könnte nass werden
12. die linke Lenkerhälfte könnte geklaut werden
13. die linke Lenkerhälfte wurde bereits geklaut und er hält sich am Tacho fest
14. der ganze Lenker wurde bereits geklaut und er betet einen Rosenkranz
15. er braucht beide Hände um mit den Fingern die nächste Rate abzuzählen
16. er poliert gerade den Luftfilterdeckel

zur Startseite
zur Startseite